Das Geschenk

Trotzig halte ich mich am Leben fest.
Kein Gedanke ist dunkel genug,
um mich zum Loslassen zu ermuntern.

Geschlagen gebe ich mich nicht.
Selbst, wenn meine Seele vor Schmerzen kreischt,
mein Herz explodiert oder meine Augen
von all der Tränen wund erscheinen.

Ich ehre das Geschenk des Lebens,
auch wenn’s ein bittersüßes ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s